Freitag, 16. März 2012

1 Nominale – 2 Ausgaben

Selbst an den Banknoten merkt man in Bosnien-Herzegowina, dass das Land verschiedene Ethnien beherbergt. Seit 1998 ist die aktuelle Banknotenserie im Umlauf, und es gibt von jeder Nominale jeweils zwei Ausgaben: eine serbische, bei der die kyrillische Schrift zuerst angeführt ist, und eine bosnisch-kroatische Ausgabe; hier steht die lateinische Schrift oberhalb der kyrillischen. Zumeist haben die Scheine auch unterschiedliche Motive. Die Währungsbezeichnung lautet Konvertibilnih Maraka (KM), die konvertible Mark. Die Währung war bei der Einführung im Verhältnis 1:1 an die Deutsche Mark gekoppelt, seit 2002 an den Euro im gleichen Umrechnungskurs DM – Euro (1 € = 1,95583 KM).

Pick 67 (bosnisch-kroatische Ausgabe)

image006   image008

Pick 68 (serbische Ausgabe)

image006   image008

Keine Kommentare:

Kommentar posten