Samstag, 26. November 2011

Urlaubsparadies Malediven

Die Malediven – für die meisten ein Inbegriff für Trauminseln und Urlaubsparadies. Mehr als 1000 Inseln gehören zum Staat im Indischen Ozean. Zusammen haben sie eine Fläche von nicht mal 300 hm², also kleiner als das Stadtgebiet Münchens. Rund 400.000 Einwohner beherbergen diese Inseln. Damit sind die Malediven nach den Stadtstaaten Monaco, Singapur und Vatikanstadt das am dichtesten bevölkerte Land. Seit 1965 ist es unabhängig. Was viele nicht wissen: Der Islam ist die alleine Staatsreligion auf den Inseln.

Die Währung auf den Inseln ist offiziell die Maledivische Rupie (Rufiyaa). Allerdings wird die Währung fast ausschließlich von Einheimischen benutzt. Touristen zahlen üblicherweise in US-Dollar, an dem die Rufiyaa gebunden ist.

Hier der aktuelle 10 Rufiyaa-Schein aus dem Jahr 2006 (Pick 19b):

image006   image008

Keine Kommentare:

Kommentar posten